Wie viele andere von Euch, habe auch ich in den letzten Jahren einige Veranstaltungen besucht. Ohne Frage gibt es viele gute und interessante Formate, aber es zieht sich für mich ein roter Faden durch die meisten Veranstaltungen, der mich dazu bewegt hat, die erste #socialpharmacy Köln am 27.03.2019 ins Leben zu rufen.

Klassische Vortragsveranstaltungen

Die meisten Veranstaltungen werden von Industriepartnern unterstützt, ohne deren Geldmittel eine Durchführung schwer realisierbar wäre. Dies ist meiner Meinung nach auch völlig in Ordnung, wenn transparent herausgestellt wird, bei welchen Inhalten Interessen der Unterstützer im Vordergrund stehen.

Den Partnern wird im Gegenzug in der Regel die “große Bühne” zur Verfügung gestellt. Der möglichst gut kalkulierbare return of invest spielt beim Engagement natürlich eine Rolle. Hierzu hatte ich bereits in einem anderen Artikel Stellung bezogen.

Es können häufig Vortragsslots von den Partnern besetzt werden und die Logos kommen omnipräsent zum Einsatz. Auch Werbematerialien und Give-aways für die Teilnehmer werden gerne bereitgestellt.

Problem der Nachhaltigkeit

Die klassischen Vortragsveranstaltungen, leiden meiner Meinung nach aber vor allem an der mangelnden Nachhaltigkeit. Gehen die Gäste in der Regel motiviert nach Hause und könnten sich vorstellen, das ein oder andere Gehörte umzusetzen, holt sie der Alltag schnell wieder ein und die Veranstaltung gerät in Vergessenheit. Ob die Handouts, die einige Tage später in den Email-Accounts der Teilnehmer landen, die Motivation aus der Veranstaltung wieder aufleben lassen, wage ich zu bezweifeln.

#socialpharmacy – das etwas andere Konzept

Mit #socialpharmacy möchte ich vor allem diese beiden Punkte optimieren. Aus diesem Grunde

  • kommen nur externe und unabhängige Speaker auf die Bühne und bringen neue Impulse und Praxiswissen mit.
  • fällt mit der Veranstaltung der Startschuss für ein umfassendes und nachhaltiges Wissensportal, um einen langfristigen Mehrwert zu schaffen.
  • werden die Teilnehmer bereits zu Beginn der Veranstaltung “digital vernetzt” und können kommentieren und Fragen stellen.
  • können die Partnerunternehmen nur am Rande der Veranstaltung ihre Services vorstellen. Der Netzwerk-Gedanke steht im Vordergrund.

Über die Speaker könnt Ihr Euch bei Xing-Event ein Bild machen. In Kürze werde ich noch zwei weitere Speaker/innen bekannt geben können, die die Veranstaltung sicherlich abrunden werden.

 

Das neue Wissensportal

Neben dem Netzwerk ist die Nachhaltigkeit das große Ziel von #socialpharmacy!

Es entsteht aktuell eine Wissensplattform, die nicht nur Videomittschnitte und Interviews, soweit von den Speakern erlaubt, zur Verfügung stellen wird, sondern aufbauende und tiefere Einblicke in die unterschiedlichsten Themenbereiche der Veranstaltung geben wird. Mit diesen Inhalten ist jeder Teilnehmer in der Lage sich intensiver in ein Thema einzuarbeiten und in die Praxis umzusetzen.

Daher unterstützt jeder Teilnehmer der #socialpharmacy mit seinem Ticketkauf auch den Aufbau dieser Wissensplattform! Als Dankeschön ist im Ticketpreis für 6 Monate der kostenfreie Zugriff auf alle Inhalte enthalten.

#socialpharmacy nicht nur eine Veranstaltung sondern auch der Startschuss für ein aufbauendes #Wissensportal! Klick um zu Tweeten

Partnerschaften und Netzwerken

Auch #socialpharmacy kommt nicht ohne Partner aus. Alle Partner committen sich dieser Philosophie und ich kann bereits nach kurzer Zeit behaupten, dass dieses Konzept auf hohe Resonanz stößt und vielleicht den Nerv der Zeit trifft.

Was bedeutet für mich social?

Social bezieht sich zum einen auf das Vernetzen. Das Vernetzen der gesamten Apothekenbranche untereinander. Dies wird auch durch die Facebook-Gruppe #diedigitaleapotheke unterstützt, zu der ich herzlich einladen möchte!

Social steht aber natürlich auch für sozial! Authentisch, ehrlich und gemeinschaftlich Informationen austauschen und sich gegenseitig unterstützen. Das kann ein Erfolgsgeheimnis für die Zukunft sein. Näher zusammenrücken, statt sich als Wettbewerber zu sehen. Vertrauen aufbauen. Am Ende könnten alle Seiten gewinnen.

Ich bedanke mich bei den ersten Partnern, die dem Konzept von #socialpharmacy und den begleitenden Aktivitäten rund um diese Veranstaltung überaus positiv entgegenstehen und mir ihr Vertrauen schenken. Weitere Gespräche sind im vollen Gange und ich bin sicher, dass #socialpharmacy am 27.03.2019 viele Möglichkeiten zum Netzwerken und Austauschen bieten wird.

Bis zum 02.12.2018 um 23:55 Uhr könnt Ihr Tickets noch zum vergünstigten Early Bird Preis beziehen!

 


Premiumpartner


Partner